NABU-Woldenhof richtet Wettbewerb für Schulklassen aus

Schulbauernhof des NABU Niedersachsen lockt Schüler mit Wettbewerb ins Moor Mit einem Wettbewerb für Schulklassen will der NABU-Woldenhof in Ostfriesland das Thema Moorschutz in die Klassenräume der weiterführenden Schulen tragen.
>> Den gelungensten Beiträgen winkt dabei ein Zuschuss für eine Klassenfahrt in Höhe von bis 1.250 Euro.
Als Schulbauernhof und Landschaftspflegebetrieb ist der NABU-Woldenhof schon seit vielen Jahren aktiv im Moorschutz tätig. Dazu betreibt der Woldenhof in der moorreichen Region am „Ewigen Meer“ eigens eine Moorschäferei. Welchen Nutzen die Tiere dabei für die wertvollen Moorheiden bringen, zeigt das Schulbauernhof-Team seinen Schulklassen am liebsten direkt vor Ort. Dort beschäftigen sich die Schüler im Rahmen von Klassenfahrten eingehend mit dem einmaligen Lebensraum und stellen beispielsweise wichtige Zusammenhänge zwischen dem Erhalt von Mooren und dem Klimaschutz her. Um das wichtige Thema auch zum Bestandteil des Sach- oder Biologieunterrichtes zu machen, liefert der NABU-Woldenhof (mit Unterstützung durch die Irma Waalkes Stiftung) Klassen ab der Sekundarstufe I jetzt einen besonderen Anreiz: Unter dem Motto „Das hat Klasse“ soll ein Wettbewerb Lehrer und Schüler animieren, sich mit dem Thema Moor zu beschäftigen und die Ergebnisse beim Woldenhof einzureichen. >> Aus allen Einsendungen wählt eine Jury die drei interessantesten Beiträge aus und ermöglicht den Gewinner-Klassen eine Fahrt in eines der wertvollsten Moorgebiete Niedersachsens mit Unterbringung auf dem Schulbauernhof des NABU in Wiegboldsbur. Die Preise werden als Zuschuss für die Klassenfahrt in Höhe von 750, 1.000 und 1.250 Euro verliehen.
>> Interessierte Lehrer und Schüler können die Bewerbungsunterlagen per Email an info@nabu-woldenhof.de unter dem Betreff „Das hat Klasse“ anfordern.
>> Rückfragen: Roland Morfeld, Telefon: 04492-990394   +++++ Quelle: NABU NIEDERSACHSEN-PRESSEMITTEILUNG | NR 164/16 | 21. Oktober 2016

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.